Herbstvorbotin – die Efeu-Seidenbiene (Colletes hederae)

with Keine Kommentare

Nun geht es mit großen Schritten auf die kalte Jahreszeit zu. Und auch das Bienenjahr neigt sich dem Ende entgegen.

Aber eine Geschichte habe ich noch, über eine Vorbotin des Herbsts: die Efeu-Seidenbiene, Colletes hederae.

P1100483
Ein Efeu-Seidenbienen Weibchen (Colletes hederae). Gut zu erkennen sind die sehr breiten beige-farbenen Hinterleibsbinden.

 

Wie ihr Name schon vermuten lässt, ist sie besonders auf die Blüten des Efeus aus. Dieser blüht im Spätsommer und Herbst, sodass die Efeu-Seidenbienen erst zu dieser späten Zeit im Bienenjahr schlüpfen und aktiv werden. Die Efeu-Seidenbienen sind gut an ihrer seidenbienen-typischen Körperform und Färbung zu erkennen. Sie besitzen einen spitz zulaufenden Hinterleib und sehr breite, beige- bis ockerfarbene Binden auf ihrem Hinterleib. Ihre Größe ist vergleichbar mit der von Honigbienen. Da auch diese noch spät im Sommer und Herbst fliegen, kann es hier schon einmal zu Verwechslungen kommen. Schaut man aber genauer hin, ist das Efeu-Seidenbienen Weibchen etwas kräftiger und die Binden auf ihrem Hinterleib sind sehr viel deutlicher, als bei der Honigbiene.

P1100474
Ein Efeu-Seidenbienen Weibchen (Colletes hederae). Kurze Pause, bevor der Pollen, der an den Hinterbeinen gesammelt wird, in die Brutzelle gebracht wird. Auch der Hinterleib ist mit Pollen bedeckt.

 

Nah ran zu gehen, um die Bienen genauer unter die Lupe zu nehmen, ist übrigens auch bei dieser Wildbienenart kein Problem. An einer Nestansammlung von Colletes hederae habe ich mich ganz nah ran gesetzt, um die Weibchen an ihren Nestern beobachten und fotografieren zu können. Aber aus der Ruhe bringen ließ sich keine von ihnen. Ganz im Gegenteil! Sie waren viel zu sehr damit beschäftigt den geeigneten Standort für ihr Nest zu finden, sich zu paaren (oder sich die extrem aufdringlichen Männchen vom Leib zu halten) oder die schon vorhandene Niströhre auszubauen und in Schuss zu halten. Schließlich kam dann aber doch noch ein Seidenbienen Weibchen vorbei. Es hatte sich gerade gepaart und ließ sich auf meiner Hand nieder, putze sich, saß eine Zeitlang da und flog schließlich los, um ein Nest zu buddeln.

Efeu-Seidenbienen nisten nämlich, wie es sich für die Gruppe der Seidenbienen gehört, ebenfalls im Boden. Am liebsten nutzen sie hierfür schräge Lößabbruchkanten. Es reicht aber auch eine Aufschüttung von Lößsand, an dessen Böschung sie ihre Nester anlegen können. So ist die Nestansammlung an der ich die Efeu-Seidenbienen beobachten konnte, nicht größer als zehn Quadratmeter, beheimatet aber nichtsdestotrotz mehr als hundert Efeu-Seidenbienen Nester.

P1100478
Löß Hügel. Bei genauem Hinsehen entdeckt man dutzende kleiner Nesteingänge der Efeu-Seidenbiene (Colletes hederae).
P1100485
Ein Efeu-Seidenbienen Männchen (Colletes hederae) inspiziert einen Nesteingang. Die Männchen sind viel kleiner als die Weibchen und besitzen lange Antennen.

 

Die Männchen schlüpfen bei dieser Art früher als die Weibchen und patrouillieren dann über den Nestern, um nicht zu verpassen, wenn die ersten Weibchen schlüpfen und diese direkt zur Paarung abzufangen. Zu diesem Zeitpunkt schwirrte die Luft über dem kleinen Löß-Hügel nur so vor Efeu-Seidenbienen. Hunderte Männchen und die sich deutlich in der Minderheit befindenden Weibchen flogen hier herum. Die Männchen kämpften regelrecht um die Weibchen, und die Weibchen, einmal verpaart, suchten nach passenden Nistmöglichkeiten und warteten auf die Efeublüte. Denn den Pollen der Efeublüten benötigen sie zur Versorgung des Nachwuchses. Sie nutzen fast ausschließlich den Pollen des Efeus, um ihn als Proviant für die Larven in die Brutzellen zu packen. Zusätzlich bietet die Efeublüte einen weiteren Vorteil: da der Nektar relativ offen zugänglich ist, haben die kurz-zungigen Seidenbienen keine Mühe an den Nektar zu gelangen und können hier sowohl Pollen sammeln als auch gleichzeitig Nektar aufnehmen.

P1100495
Ein Efeu-Seidenbienen Weibchen (Colletes hederae) sitzt in ihrem Nesteingang, um zum nächsten Pollensammel-Flug aufzubrechen.
P1100504
Das selbe Weibchen (Colletes hederae). Ein kurzer Blick zurück zum Nesteingang. Ist alles in Ordnung kann sie sich vom Nest entfernen.

 

Deine Gedanken zu diesem Thema